• Deutsch
  • Deutsch
  • English
  • Slovensky
Aufgrund der unterschiedlichsten Einsatz- und Umweltbedingungen gibt es kein einfaches Patentrezept für die Auswahl von geeigneten Rollen und Rädern. Folgende Hauptkriterien sollten jedoch beachtet werden:

 Piktogramm Tragfähigkeit
 Piktogramm Einsatz intensiv oder gelegentlich
 Piktogramm Raddurchmesser
 Piktogramm Radbelag
 Piktogramm Radlagerung
 Piktogramm Bodenbeschaffenheit

 Piktogramm Anfahr- und Rollwiderstand
 Piktogramm Stoßbelastung
 Piktogramm Manövrierbarkeit / Rollenanordnung
 Piktogramm Umgebungseinflüsse
   Piktogramm Korrosionsbeständigkeit
   Piktogramm Temperaturbeständigkeit
   Piktogramm Chemische Beständigkeit

Anfahr- und Rollwiderstand


ANFAHRWIDERSTAND
Der Anfahrwiderstand ist die Summe von Haft- und Rollwiderstand, d.h. die Kraft die erforderlich ist,
um ein ruhendes Rad in Bewegung zu setzen.

ROLLWIDERSTAND
Der Rollwiderstand ist die Kraft, die erforderlich ist um das Rad in fortdauernder Bewegung zu halten.
Der Rollwiderstand ist abhängig von:
– Belastung
– Radgröße
– Radbelag
– Lagerart
– Bodenoberfläche

In den folgenden Diagrammen wird gezeigt, wie sich der Rollwiderstand unter Berücksichtigung verschiedener Voraussetzungen erhöht bzw. vermindert.

Piktogramm Piktogramm
Piktogramm Piktogramm